Abo Marketing

Styleguide

Design-Elemente

Print

> Allgemeines Erscheinungsbild

> Farbwelt

> Typografie

> Motivwelt

> Logo & Claim

> Packshot

> Prämien

> Call-to-Action

> Anwendungsbeispiele

Digital

> Aboshop

> Newsletter

> Social Media

Allgemeines Erscheinungsbild

Ziel des Designs ist es, das Abomarketing des Freitag modern, reduziert und einheitlich zu gestalten. Die im Styleguide festgelegten Regeln sollen die Gestaltung der jeweiligen Maßnahmen erleichtern und Unklarheiten beseitigen.

Durch die klare Struktur kann der Rezipient die Hauptaussage deutlicher erkennen. Angebote werden schneller erkannt und Ablenkungen vermieden. Zudem bewirkt die Vereinheitlichung, dass sofort der Absender „der Freitag“ erkannt wird, was langfristig in einem stärkeren Image der Wochenzeitung mündet. 

Farbwelt

Die Farbigkeit der einzelnen Maßnahmen soll mit dem festgelegtem Farbschema flexibel wählbar sein, um es dem Angebot entsprechend anzupassen zu können. Grundsätzlich sind die Hintergrundfarben hell und frisch, so dass die Vordergrundelemente deutlicher zur Wirkung kommen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Farbwelt der Medien passend zum dominierenden Farbton des Packshots auszuwählen (quasi Ton-in-Ton).

Typographie

Für das Abomarketing kommt die Hausschrift des Freitag – die „The Antiqua“– zum Einsatz.

Für Headlines wird eine Bold-Variante der Schrift verwendet. Es wird eine gemischte Schreibweise (keine Versalien) benutzt. Headlines haben am Ende nur ein Satzzeichen, wenn es eine Frage oder ein Ausruf ist. Die Schriftgröße ist frei nach Motiv und Aussage frei wählbar – sollte aber nicht zu laut (groß) und nicht zu leise (klein) sein. Der Zeilenabstand entspricht der Schriftgröße.

Wenn eine Caption verwendet wird, so hat diese max. 40 % der Headline-Schriftgröße. Die Schrift-Variante ist hier die “The Antiqua ExtraBold”.

Bei der Copy wird die Variante „The Antiqua Regular“ mit einem festgelegten Zeilenabstand von 150 % verwendet. 

Bei den Schriften soll auf jegliche Effekte wie beispielsweise Schlagschatten oder Konturlinien verzichtet werden.

Motivwelt

Die Motive, ausschließlich aus Collagen und Illustrationen bestehend, sollten folgende Kriterien erfüllen: 

> wenn es inhaltlich passt, das Titelmotiv des Freitag aufgreifen

> Motive können aus dem Archiv des Freitag sein 

> Modern, überraschend, progressiv & unkonventionell

> Motive stehen nicht im Anschnitt, können aber in den Absenderbereich nach unten hineinragen

> keine langweiligen, kitschig wirkenden Illustrationen, die nichts mit dem Freitag zu tun haben -> keine bilderbuchähnlichen Motive/Illustrationen

Logo & Claim

B

Packshot

Dies ist die zu verwendende Version des Freitag Packshots (Download). Diese kann mit dem jeweiligen Titelthema angepasst werden, um so mit thematisch passenden Titeln zu werben.

Andere oder gar eigene Packshots sind, wie auch zusätzliche Effekte, nicht erlaubt.

Weitere Vorgaben

Diese Call-to-Action Varianten können frei kombiniert und platziert werden. Hierfür kann die Größe und auch die Hintergrundfarbe, im Rahmen der festgelegten Farbwelt, angepasst werden. 

Diese Elemente sind zusätzlich in ihrer Größe und Neigung flexibel. verwendbar. Nachmöglichkeit aber den Störer immer nach links drehen, so dass eine aufsteigende Neigung nach oben rechts entsteht.

Die Prämien werden möglichst gradlinig und aufgeräumt in seitlicher oder Draufsicht abgebildet. Transparente Materialien werden auch mit einer Transparenz dargestellt.

Auch Prämien werden niemals gestaffelt dagestellt, sondern immer horizontal oder vertikal nebeneinander.

Die gedruckten Beilagen können durch beispielsweise Naturpapier oder Veredelungen aufgewertet werden, um damit ein hochwertigeres Gesamterscheinungsbild zu unterstützen.

Anwendungsbeispiele

Bei Fragen

Sollte ein Problem auftauchen oder eine Unklarheit bestehen. Dann könnt Ihr euch gerne an uns wenden: